Schnellfinder

Zuständigkeiten:

Kunde? oder Neukunde?

Formulare auf einen Blick:

Downloadcenter

Schneller Finden:

Lexikon

Aktuelles:

aktuelle Informationen

Sie sind hier: Kunden  >  Kundenbereich  >  Zielgruppen  >  Unter 25

Jugendliche

Für alle Fragen rund um den Start in das Berufsleben haben Jugendliche und junge Erwachsene ab dem 04. Oktober 2016 eine gemeinsame Anlaufstelle: die Jugendberufsagentur Lüneburg (JBA). In der JBA befinden sich künftig die Angebote der U25-Teams der Agentur für Arbeit  und des Jobcenters Landkreis Lüneburg sowie der Jugendberufshilfe von Hansestadt und Landkreis Lüneburg unter einem Dach.

Unterstützt wird diese Zusammenarbeit durch die Niedersächsische Landesschulbehörde.

Gemeinsames Ziel der Akteure ist, dass alle Jugendlichen in Stadt und Landkreis Lüneburg frühzeitig ihre beruflichen Möglichkeiten kennen und so die Chancen junger Menschen am Übergang von der Schule in den Beruf verbessert werden.

Die Jugendberufsagentur Lüneburg ist zu erreichen unter:
Besucheradresse
Jugendberufsagentur Lüneburg
An den Reeperbahnen 2
21335 Lüneburg

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
und Donnerstag zusätzlich von14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Internet: www.jba-lueneburg.de

E-Mail: info@jba-lueneburg.de


Tipps und Hinweise für arbeits- und ausbildungssuchende Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahre (U25)

Sie sind zwischen 15 und 24 Jahre alt und verfügen noch nicht über eine abgeschlossene Ausbildung oder einen Arbeitsplatz?

Damit der berufliche Einstieg gelingt unterstützt Sie das U25-Team des Jobcenter Landkreis Lüneburg umfassend. Zusammen mit Ihrer/m persönlichen Ansprechpartner/in entwickeln Sie in terminierten Gesprächen berufliche Perspektiven und konkrete Schritte, wie Ihr Start in das Berufsleben funktionieren kann.

Ausbildung oder Job

Die Arbeits- und Ausbildungsvermittler/innen helfen Ihnen bei der Suche nach sinnvollen Einstiegsmöglichkeiten oder geeigneten Qualifizierungsmaßnahmen. Auf der Grundlage Ihrer aktuellen Situation werden die individuellen Förder- und Vermittlungsleistungen geplant. Aber auch Ihre Eigeninitiative ist gefragt. Wir setzen voraus, dass Sie sich selbst bewerben und zumutbare Beschäftigungen annehmen.

Beginnend mit der Studien- und Berufswahl kann das Jobcenter Landkreis Lüneburg bereits helfen. Die Arbeits- und Ausbildungsvermittler/innen können Ihnen vielfältige Informationen über die unterschiedlichen Ausbildungswege im regionalen und überregionalen Schul- und Berufsbildungssystem zur Verfügung stellen. Hierbei arbeiten wir eng mit der Berufsberatung der Agentur für Arbeit Lüneburg-Uelzen zusammen.

  

Weitere Informationen zum Thema Schule und Beruf finden Sie unter:

planet-beruf.de

für Jugendliche mit Hauptschulabschluss oder mittlerer Reife

BERUFENET

Informationen zu über 3100 Berufen

BERUFE.TV

über 140 Filme zu Ausbildungs- und Studienberufen

KURSNET

Suche nach Schulen

abi.de

für Absolventen der gymnasialen Oberstufe

studienwahl.de              

für Studieninteressierte

Bereits vor dem Schulabschluss erfolgt ein erstes intensives Gespräch mit Ihrer Beraterin oder Ihrem Berater im Jobcenter, um mit Ihnen gemeinsam eine individuelle Berufswegplanung zu entwerfen.

Wenn Sie noch keinen Schulabschluss oder keine abgeschlossene Ausbildung haben, können Sie dies mit uns nachholen zum Beispiel mit:

  • der Vorbereitung auf einen Hauptschulabschluss,
  • einer betrieblichen oder außerbetrieblichen Ausbildung,
  • einer berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme,
  • einem Bewerbungstraining,
  • Qualifizierungsangeboten zum Auf- und Ausbau beruflicher und persönlicher Fähigkeiten,
  • einer berufliche Weiterbildung,
  • einer Einstiegsqualifizierung oder
  • einem beruflichen Praktikum.


Mit einer bereits abgeschlossenen Ausbildung kann der Neustart z.B. durch eine gezielte berufliche Zusatzqualifikation oder eine berufliche Weiterbildung unterstützt werden.

Ebenso kann ein Minijob ein Anfang sein. Hier können Sie bereits erste berufliche Erfahrungen sammeln und Kontakte knüpfen. Sie können auch Arbeitgebern ein Praktikum in deren Betrieb anbieten, wenn dort eine Einstellungschance gegeben ist. Sie müssen uns allerdings vor dem Beginn informieren.

Bewerbungs- und andere Kosten, die mit einer Arbeit-  oder Ausbildungsanbahnung/-aufnahme in Verbindung stehen, können im Einzelfall von uns übernommen werden. Unterstützungsleistungen der Beratung und Vermittlung


Wichtige Informationen zu Ausbildungs- und Jobangeboten finden Sie z.B.

  • in der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit,
  • in dem Stellenanzeiger der regionalen/überregionalen Tageszeitungen,
  • auf Internetseiten der Unternehmen,
  • in anderen Internetstellenbörsen wie z.B.: Meine Stadt.de; monster.de; stepstone.de; etc. oder

durch Familie, Freunde und Bekannte.


Auch die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade und die Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg haben immer viele interessante Ausbildungsstellen und Praktikumsplätze anzubieten!


Alles zuviel?


Es kommt vor, dass man sich von allem überfordert fühlt. Dass man mit sich selbst und mit anderen Probleme hat. Gerade an der schwierigen Schwelle zum Erwachsenwerden und auch gerade beim Schritt ins Berufsleben und in die Unabhängigkeit.


Für Hilfen in schwierigen Lebenslagen bietet das Jobcenter Landkreis Lüneburg eine umfassende Unterstützung durch speziell qualifizierte Fallmanager/innen an.


Noch Fragen?


Weitere Auskunft gibt Ihnen gerne Ihr persönlicher Ansprechpartner/in im Jobcenter Landkreis Lüneburg. 

JOBCENTER LÜNEBURG

Anschrift:

Jobcenter Landkreis Lüneburg
Volgershall 1
21339 Lüneburg

Kontaktdaten:

Telefonnummer:
04131 / 6037 - 0
Faxnummer:
04131 / 6037 - 120
E-Mail-Adresse:
Jobcenter-LK-Lueneburg@
jobcenter-ge.de

Öffnungszeiten:

Mo. 08.00 - 15.30 Uhr
Di.  08.00 - 12.00 Uhr*
Mi.  08.00 - 12.00 Uhr
Do. 08.00 - 12.00 Uhr**
Fr.  08.00 - 12.00 Uhr

* dienstags keine leistungsrechtlichen Vorsprachen möglich.
**donnerstags 14.00- 18.00 Uhr zusätzlich für Berufstätige geöffnet.

Telefonische Kontaktzeiten:

Mo. - Fr. 08.00 - 18.00 Uhr

© by 3Base